RECAP EBAN EVENT BRUSSELS

Brüssel Oktober 2022: Am 11. bis 12. Oktober fand der diesjährige EBAN-Gipfel statt.

Hunderte Investor:innen, ausgewählten Start-ups, politischen Entscheidungsträger:innen und Unternehmen haben sich Mitte Oktober in Brüssel auf dem European Angel Investment Summit getroffen. Ziel des Gipfels war es, Business Angels ins Rampenlicht zu rücken und hervorzuheben, wie diese durch ihre Tätigkeit zwar oft Risiken eingehen, aber durch ihre frühzeitigen Investitionen in Innovation für wirtschaftlichen Dynamik sorgen.

Gateway Ventures ist stolz, Teil des European Business Angel Networks zu sein und so haben sich unser CEO Markus Kainz, Head of Partnerhips Robert Stammen und unser Portfolio-Manager Stefano Gentili auf den Weg nach Brüssel gemacht, um nach langen Monaten ohne große Veranstaltungen die ganze Bandbreite der Investor:innen-Szene in Europa persönlich zu treffen.

Der erste Tag startete mit einer inspirierenden Ansprache des ehemaligen italienischen Premierministers Paolo Gentiloni, zur weltweiten Wirtschaftslage, die Unsicherheit der Finanzmärkte, Ukraine-Konflikt und zahlreichen anderen Krisen, die unsere Erde momentan beschäftigen. Die Innovation und den Mut zur Veränderung, die vor allem durch Start-ups vorangetrieben werden, zeigen sich hier als Motor und Hoffnungsträger, der diesen Herausforderungen entgegensteuern kann. Die Förderung von Start-ups und deren interkulturellen Zusammenarbeit stärkt die europäische Wirtschaft. Dieser Aufschwung bietet nicht zuletzt auch einzige Möglichkeit sich gegen andere Nationen, wie China oder Amerika durchzusetzen.

Wir sind stolz, dass trotz unterschiedlicher Kulturen, Länder und Sprachen eine übergreifende Zusammenarbeit kein Problem ist, und dies frei nach dem europäischen Gedanken „Wir sind alle Europäer“ sich in der gesamten Business-Angel Szene widerspiegelt.

Unsere Highlights waren ganz klar die unterschiedlichen Gespräche, mit anderen Business Angels und Start-ups. Die Förderung von Vielfalt und Austausch in Start-up Szene erhöht gleichermaßen die Erfolgschancen. Vor allem die inspirierenden Gespräche mit den Gründerinnen, Lisa-Marie Fassl und Tina Dreimann, blieben unserem CEO Markus Kainz in Erinnerung.

Robert, unser neuer Head of Partnerships, hatte tolle Gespräche mit anderen Business Angel Netzwerken. Gemeinsam wollen wir nun unsere Pooling-Lösung ausbauen und so gemeinsam Investor:innen verbinden und somit unsere Community weiter stärken und ausbauen.

Unser Portfolio Manager Stefano betrachtete EBAN aus Dealflow-Sicht und hatte spannendem Austausch mit Green Tech und Climate Tech Gründer:innen. Den vor allem Impact Start-ups haben ein großes Potenzial in Europa, wenn es Business Angels und der Politik gemeinsam gelingt, ein solides Ökosystem schaffen können, dass deren Wachstum nachhaltig ermöglicht.

Neben den persönlichen Gesprächen gab es aber auch eine Reihe von Pitching-Events.

Interstellar Lab war der Gewinner des Wettbewerbs „ScaleUp des Monats“, an dem 6 vielversprechende Start-ups teilnahmen. Interstellar Lab entwickelt nachhaltige Anbaulösungen für Pflanzen auf der Erde und ebnet den Weg für eine regenerative Lebenserhaltung im Weltraum. Ein wichtiger Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung.

Natürlich gab es auch eine ganze Reihe an Nebenveranstaltungen, wie das Event „Pommes, Schokolade und Bier“, welches neben der Möglichkeit zum Networking auch die Besonderheiten der belgischen Küche den Teilnehmer:innen näher brachte.

Vielen Dank an Jacopo Losso und Keti Chikhladze für die tolle Umsetzung dieses Events. Wir sind dankbar Teil dieses wertvollen Netzwerkes zu sein, das nicht nur Start-ups, sondern auch die europäische Idee der grenzübergreifenden Zusammenarbeit fördert, und freuen uns bereits auf nächstes Jahr!

Head of Partnerships Robert Stammen, CEO Markus Kainz, EBAN CEO Jacopo Losso & Portfolio Manager Stefano Gentili

Chiara Koller

Marketing Manager
Chiara ist Teil unseres Marketing-Teams und immer auf der Suche nach spannenden Industry News für unsere Community.

Wissen sollte man teilen...

Was Sie noch interessieren könnte

Verpassen Sie keine Updates aus dem Netzwerk!